Soldes Nike Mercurial Superfly,nike Mercurial X Pas Cher,nike Trainer 3 Pas Cher Nike Chaussures Marathon,nike Pas Cher Veste,chaussures Nike Waffle

Herzstiftung Olten Blog

zurück

 

Regionale Feuerwehrleute mit Sanitäter-Qualitäten

Mo 13.05.2013 16:06
Autor: Herzstiftung Olten

Sendung Puls SRF vom 9. Mai 2013



Sendung Puls SRF vom 09.05.2013

Herzstillstand ist weltweit die häufigste Todesursache. In der Schweiz stirbt jede Stunde ein Mensch an Herzversagen. Minuten entscheiden dabei über Leben und Tod - ein Grund, warum Feuerwehrleute fit im Umgang mit Defibrillatoren sein sollten.

Feuerwehr im Einsatz beim Herznotfall
Aus logistischen und organisatorischen Gründen ist die Feuerwehr bei einem Zwischenfall oft zuerst vor Ort – auch bei einem Herznotfall. Was Statistiken gezeigt haben, hat die Herzstiftung Olten vor über zehn Jahren zu einem Pilotprojekt animiert. Als einzige Region in der ganzen Schweiz verfügen die Bezirke Olten, Gösgen, Gäu und Thal über speziell ausgebildete Feuerwehren, die bei plötzlich auftretenden Herzproblemen sofort in der Lage sind, erste Hilfe zu leisten. Sie sind im Einsatz eines Defibrillators geschult und können ihn optimal einsetzen und so viele Leben retten.
 
Bis heute konnten bei rund 1300 Einsätzen durch die regionalen Feuerwehren 25 Menschenleben gerettet werden, darunter auch zwei Jugendliche im Alter von unter 15 Jahren. Grosse internationale Studien haben zudem gezeigt, dass mobile Defibrillatoren im öffentlichen Raum vor allem an Standorten Sinn machen, wo auch geschultes Personal zugegen ist, das die Geräte dann bedient. Der absolute Laie hat offenbar immer noch Hemmungen, einen Defibrillator im Notfall einzusetzen.

Kommentare (1)

Ernst Müller - 18.05.2013 20:04
Super! Die Region Olten ist ja früh mit solchen Massnahmen! Gratulation

Neuer Kommentar

Name *
Email (sichtbar)
Homepage (sichtbar)
Kommentar *
Sicherheitscode *
 

News / Blog

21.09.2018

Ersthelfer-Schulung  mehr...

29.08.2018

Aktionstag Herznotfall  mehr...

05.06.2018

Bericht Herzlauf 2018  mehr...